[1]: in mitteleuropa weit verbreitete apfelsorte, erstmals entdeckt 1856 in [->boskoop, niederlande] (deswegen auch "schöner aus boskoop"). der b. hat i.d.r. große früchte von 200g gewicht und mehr und ist wegen seines fein säuerlichen geschmacks vor allem zum backen beliebt. Den b. gibt es als grüne und als rot gefärbte sorte.
[2]: indiestromgitarrenpopband aus → [göttingen, niedersachsen] die ihre Lieder als "manischmelancholischen arrogantzerbrechlichen brachialkomischen krawallpop in deutsch und englisch" beschreibt.

anm. d. autors: eine verbreitete meinung lautet, dass [2] rocken.




gegründet in göttingen im sommer 2005. gitarrenpop mit englischen und deutschen texten.

stefan goebel - gesang und gitarre. paul schmidt-walter - bass. manuel köhler - schlagzeug. oliver fritzen - gitarre.

oliver und stefan treffen sich im frühling 2005 über einen aushang. marc sitzt am schlagzeug. paul kommt dazu und rockt. die band hat noch keinen namen. marc muss die band aus beruflichen gründen verlassen. marc, wir vermissen dich!

manuel kommt zur probe, spielt schlagzeug und rockt. und sagt uns dass die musik nicht sein fall ist und er nicht bleiben will. schön, dann bleib bis du was anderes hast.

er muss es dann irgendwie vergessen haben.

es wird herbst, es wird winter. zwischenstand silvester: wir haben eine handvoll songs und noch immer keinen namen. aber immerhin sind wir schon "wir".

nach langer suche endlich ein bandname: wir sind boskop.

ein mini-auftritt auf der party der dog eating men. es läuft gut. eine art generalprobe.
ende märz 2006 ein demo, aufgenommen bei matsen von den furiosen format c in kassel. ein held, der mann.
erster öffentlicher auftritt im café kreuzberg, göttingen am 7.4.2006.
juli 06: teilnahme am göttinger "local heroes" vorentscheid.
august 06: 2. preis bei rock am kaufpark.

to be continued.