was gibt es neues, wer mit wem, warum, wann und wo:
alles aktuelle zur befindlichkeit deutschlands und der popmusik im allgemeinen
sowie zur befindlichkeit der band boskop im speziellen findet ihr hier. umgekehrt chronologisch geordnet. versteht sich.
                                                     
6 juni 2007
sommer in der nördlichen hemisphäre.
die festivalsaison muss begonnen haben. woran wir das merken? wir haben tatsächlich drei auftritte in einem monat. dass wir das noch erleben durften!
(1) groß schneen. der erste ist doch tatsächlich schon vorbei. statt gefunden hat er auf dem sommerfest einer lustigen land-wg in groß schneen, vor den toren göttingens. in einer scheune zu spielen war mal ein echtes novum! und das doch eher alternativ angehauchte publikum hat uns sogar unser "lied wider den ökologischen landbau" verziehen. was soll ich sagen? wir haben uns echt willkommen gefühlt, und eine band ist letztlich immer nur so gut wie ihr publikum. also: riesenkompliment an die party-meute, sowie an die fleißigen organisierer, allen voran lukas, der sich um alles musikalische gekümmert und uns bei der logistik enorm geholfen hat. tausend dank! (und beste grüße an die vier damen vom grill, ähm, aus hannover! wobei eigentlich nur drei viertel aus hannover ... ach, egal. ihr werdet's wissen wenn ihr gemeint seid! alles gute, und vielleicht bis ja bald bei "bei chez heinz"!)
(2) kellnerweg. seit gestern steht es endültig fest: wir spielen wieder am kellnerweg! was damals unser zweiter auftritt überhaupt war (und, dank des wetters, der großen bühne und der geilen stimmung auch einer der großartigsten, siehe hier), wird sich dieses jahr am freitag, 22.juni wiederholen können: zusammen mit der gewohnt fabulatastischen kellnerwegs-combo und der göttinger band jizzlobber werden wir das sommerfest des im studentenvolksmund auch "hilton" genannten und gerade bei forststudenten beliebten studi-wohnheimes an der göttinger nord-uni kreativ mitgestalten. halali, kameraden, die sau ist noch lange nicht tot!
(3) musikschutzgebiet. der termin für musikschutzgebiet ist bestätigt (30.6.), der vertrag unterschrieben, damit alles unter dach und fach. 13 uhr samstags!
(4) "abschiedskonzert" im nörgelbuff. einige die uns etwas näher stehen, wissen es vielleicht schon: unser schlagzeuger, bandmathematiker und leidenschaftlicher baskenmützenträger manuel verlässt göttingen einstweilen, um seiner geliebten mathematik im schönen, aber fernen berkeley zu frönen. da seine arme etwas zu kurz sind um über den atlantik zu reichen und weiter mit uns proben und spielen zu können, bedeutet das wohl einen - zumindest einstweiligen - abschied von ihm. und boskop wären schließlich nicht boskop, wenn wir nicht auch dieses ereignis in schamlosester und billigster weise als ausrede für einen weiteren unserer überflüssigen auftritte ausschlachten würden. auf grund unseres akuten mangels an anstand und feingefühl steigt also am freitag, 20. juli im nörgelbuff, dem liveclub mit dem merkwürdigen namen und der netten atmosphäre unser abschiedskonzert für manuel, unseren geschätzten freund, mitmusiker und - wie gesagt - wirklich leidenschaftlichen baskenmützenträger. was geboten wird, steht noch nicht endgültig fest, aber wir versuchen, einige wegbegleiter aus unserer rasanten bandkarriere mit auf die bühne zu holen. es lohnt sich also in jedem falle. drum: seid da und feiert mit uns.
P.S.: klaus w., falls du das hier liest: bitte vergib uns!
9 mai 2007
"War nicht schlecht. War nicht gut. Ich war zu kurz da." verehrte freunde und förderer deutschen lied- und obstgutes! wie es auf night of the clubs war? großartig! wie wir waren? großartig! was wir vergessen haben? rockklischee nummer 14: am ausgang CDs verkaufen.

zugegeben, das jt war ein bisschen groß für uns, und die aufgabe, eine brücke zu schlagen vom aufgeräumten zirkuspop von "beatplanet" zum roots-reggae von "indigo riddim" war auch nicht eben einfach. andererseits: da nach beatplanet eh alle zuschauer woandershin gegangen sind, zu indigo riddim auch komplett andere leute gekommen sind als zu uns, und es selbst im großen JT noch einigermaßen voll war, gibt uns das durchaus einen grund, einen tiefen atemzug aus der eigenen achselhöhle zu saugen und hinterher verklärt zu lächeln.

außerdem liebt man uns offensichtlich bei monsters of göttingen! zitat: "[...] landete wenige Minuten später im Jungen Theater, wo ich original 4 Minuten Boskop sah. War nicht schlecht. War nicht gut. Ich war zu kurz da."

lassen wir uns diese ungebremst ekstatisch-überschäumende über-den-grünen-klee-lobhudelei von herrn doe noch mal auf der großhirnrinde zerschmelzen. dieser mensch mag uns! endlich, endlich erkennt mal einer unsere visionären qualitäten, unseren status als begnadete ausnahmekünstler und entertainer! wir haben daraufhin erst mal ne pulle sekt geöffnet und uns überlegt ob uns soviel offen zur schau gestellte bewunderung nun peinlich sein oder uns nach all den strapazen ein wohliges gefühl der genugtuung bereiten sollte. wir entschlossen uns zum zweiten. was soll's, kann doch ruhig jeder wissen wie geil wir sind! also, immer weiter mit dem allotria! mehr davon! wenn die journaille mittlerweile so einhellig verzückt und in unseren bann geschlagen von uns ist, kann das ersteigen des pop-olymps und die weltherrschaft doch nur noch einen kleinen filzpuschenhopser weit weg sein. seid mit uns, freunde, gemeinsam steuern wir auf großes zu!

und das allein von vier minuten boskop.

grundgütiger. sind wir geil.
25 april 2007
night of the clubs - weltempfänger. dreimal werden wir noch wach - wer sich am freitag, 27.4. um 9.45 uhr an seinen ultrakurzwellenempfänger in der region göttingen setzt, kann im göttinger stadtradio auf 105.9 ein kurzes interview mit boskop zum thema night of the clubs - welche am folgetag statt findet - hören.
für all jene die uns am samstag nicht beiwohnen wollen oder können: das stadtradio überträgt das komplette JT-konzert aus night of the clubs unter obiger frequenz, von 19.30 bis 01.00 uhr!
und ansonsten sehen wir uns am samstag um 21.20 uhr im jt! wir kommen nicht umhin drauf rumzureiten: im jungen theater OBEN, nicht etwa im keller! heißa hopsa.
12. april 2007
klick auf uns, wir zählen auf dich! unser nächster gig gehört zur konzertreihe "rundumleuchten" im thüringischen mühlhausen, wo wir zusammen mit den bands "wirrwarr" und "endstation" spielen werden. das ganze am 20. april, womit es uns ne prima vorbereitung liefert für night of the clubs eine woche später.
außerdem sind wir angenommen für's musikschutzgebiet festival bei kassel! auch wenn es noch ein stück hin ist, am 30. juni. aber auf jeden fall wird das ne großartige angelegenheit!
außerdem müsst ihr nun auf uns klicken: auf volkswagen sound foundation kann man mittels voting mitentscheiden welche songs auf einen sampler draufkommen, den die sound foundation zusammen mit der max-zeitschrift rausbringt, und - ihr werdet's erraten - boskop sind dabei! und zwar mit "musik nervt". die songs die die meisten stimmen erhalten, landen auf dem sampler. also! zum voten geht's hier lang. nur kurz anmelden (email genügt) und schon habt ihr mit einem einfachen mausklick boskop schon ein stückchen weiter in richtung ruhm geschubst. das sollte es dir doch wert sein!
13. märz 2007
night of the creeps clubs. wir freuen uns mächtig auf - oh, das hatten wir ja schon. rodeo bar lief großartig, einige unserer edel-fans haben uns bestätigt dass der sound genauso toll wie wir war. waren? war? wirr. warr. egal. jedenfalls: es war ausgesprochen wohnzimmerig mit den rund 50 gästen, die den weg zu starface und uns gefunden haben, und es war so lauschig wie die location es hergab. quasi ein power-sit-in mit geilen alten, geilen typen, geilen matten und herrengedeck - gerne wieder!
außerdem sind wir sogar einige unsere E.P.s losgeworden. jawohl, richtig gelesen, boskop hat nun einen hochoffiziösen tonträger! teils in kassel bei format c, teils in lenglern bei dirk g. aufgenommen, enthält der silberling quasi all unsere größten erfolge! mehr dazu hier.

das nächste was nun ansteht, ist night of the clubs am 28.4., wofür wir vor einigen tagen die bestätigung erhalten haben! wir spielen um 21.20 uhr im jungen theater, gleich nach beatplanet und vor indigo riddim und jammin*inc. beatplanet sind im februar für brandenburg beim bundesvision song contest angetreten, jammin*inc aus braunschweig machen eine mixtur aus hiphop und jazz, mit dabei mitglieder der "jazzkantine". schon geil! wobei wir da - bei so prominenten kollegen - schon ein bisschen ehrfurcht empfinden. da sind wir zum rocken ja quasi verpflichtet!

9. februar 2007
rodeo radio. wir freuen uns riesig auf unser stelldichein in der rodeo bar, zusammen mit starface. wir wissen zwar noch nicht ganz wie wir da alle reinpassen sollen, aber das wird schon irgendwie klappen. the more the merrier!

und wenn alles perfekt läuft, dann gibt es von boskop zum gig in der rodeo bar vielleicht noch ein kleines, klitzekleines gimmick, das mit etwas zu tun hat, das eigentlich schon lange fast fertig ist. aber mehr wird hier nicht verraten.

übrigens: man liebt uns nicht nur in riepe, sondern auch in wolfsburg. die volkswagen sound foundation - wo wir uns vor einigen tagen angemeldet haben - hat sich in ihrer unendlichen weisheit zu einem positiven urteil über "musik nervt" entschlossen und den song in die "top 6" der dieswöchigen neuzugänge aufgenommen, siehe hier. wir tun jetzt mal ganz abgebrüht und behaupten dass uns preise und kritiken nichts bedeuten und sowieso total am arsch vorbeigehen - schließlich sind wir underground!!! - aber insgeheim freuen wir uns doch alle ein loch ins knie!

9. februar 2007
the early year. neues jahr. schnee. matsch. deutschland wird handballweltmeister. und boskop?
handball ist leider nicht unser spiel, schnauzbärte stehen uns auch nicht, aber wir wissen uns anderweitig zu profilieren. im padam in riepe haben wir einen großartigen auftritt zusammen mit gallmucke - furchtbarer name, aber großartige musik - sowie den kleinstadthelden gespielt. für gallmucke war es eine cd-release-party, und für boskop war es eine ehre dabeisein zu dürfen. und anschließend dem geheimnis des lakritzschnapses auf den grund gehen zu können. unser wärmster dank und viele grüße gehen raus an an todde von everlaunch, der das ganze organisiert und uns eingeladen hatte, sowie an pauls mama, die die liebenswürdigkeit hatte, uns bei sich aufzunehmen und mit deftig-leckeren norddeutschen spezialitäten zu verpflegen, und natürlich an "the garlmooke". groß. groß!
das erste auswärtsspiel, das wir jenseits der grenzen unseres schönen göttingens spielen durften, war also ein voller erfolg.

die aufnahmen - die, von denen wir schon vor 2 monaten sagten dass sie fast fertig sind - sind - nun ja - fast fertig. aber diesmal wirklich! Es sind jedenfalls schon demo-CDs an einige festivals rausgegangen, toi toi toi, und sobald das mastering endgültig für alle songs abgeschlossen ist, wird es auch eine art EP von uns geben, die ihr dann auf konzerten und online käuflich erwerben könnt. wenn das keine guten nachrichten sind!
auftritte stehen auch schon wieder an, zuerst mal am 8. märz in der göttinger rodeo bar, zusammen mit unseren freunden von starface. weitere sind in arbeit. stay tuned!

12. dezember 2006
why nacht und nebel. alles wird besser, alles wird gut. auch diesmal wieder soviel dass man es nur noch mit aufzählungen in den griff bekommt:
  • weihnachtsfire - boskop intimkonzert
    auch wenn es schon gesagt wurde: am freitag, dem 15.12. spielen wir ein kleines, akustisches konzert in unserem ersatzwohnzimmer, dem café kreuzberg, mit daraufgeschnallter weihnachtsfeier. außer glühwein, keksen und boskop unplugged wird es auch noch musikalische einlagen von einigen geschätzten freunden und musikerkollegen geben. unter anderem vom göttinger singer-songwriter (oder sagt man "sänger-liedermacher"?) jan sperhake, von "kalles herrchen", und - mal sehen wer noch alles da sein wird und lust hat. weitere infos gibt es hier.
  • st. babsi. die heilige barbara hat ordentlich gerockt, das konzert auf der geo-fete war eine verlustigung erster kajüte! mit dem besten sound den unser quasi-stammmischer S. dahergezaubert hat ("wenn ihr jemals einen besseren sound haben solltet als diesen hier, dann will ich dass ihr mich sofort anruft!") und den spaßgaranten von "last train to cool" war das ganze eine obergelungene sache. außer dass josh es nicht geschafft hat, mit stefans handy ein paar fotos von uns zu machen (nachtmodus? was für ein nachtmodus???). da wir milde gestimmt waren und ja bald weihnachten ist, haben wir von einer echten disziplinarischen maßnahme abgesehen und es bei 20 peitschenschlägen belassen, sowie der auflage, bis ans ende seines lebens ein gelbes büßergewand zu tragen.
  • rekorde fjorde. nachdem wir samstag, sonntag und montag im studio waren, sind die aufnahmen an unserem demo fast abgeschlossen. am mittwoch kommt noch backgroundgesang, und dann ist alles im kasten. war stressig, aber letztlich lief alles gut, und auf das ergebnis sind wir mal echt gespannt. für kenner unseres oeuvres: aufgenommen haben wir figurine, stay und musik nervt.
29. november 2006
entdecke die möglichkeiten. schon wieder lange her dass hier was neues dazu kam. und dabei gibt es soviel, viel zu viel! es schwirrt einem der kopf vor lauter lauter. also, schön der reihe nach und nach punkten geordnet. und jeden bissen schön kauen. langsam schlucken!
  • auftritt 1.0
    am freitag, dem 8.12. spielen wir auf dem barbara-fest der geos. die heilige barbara ist die schutzpatronin von allen möglichen leuten, u.a. der bergleute und geologen, artilleristen(!) etc. und deswegen haben die "geos" (also die feiernde mehrzahl der geo-studierenden der uni göttingen) die schöne tradition, in der nähe des namenstages ihrer schutzpatronin - der eigentlich am 4. dezember ist - ihr zu ehren eine fete mit livemusik zu veranstalten. und da sind dann erst wir am start, und nach uns die band "last train to cool". coole sache, das.
  • auftritt 2.0
    am freitag, 15.12. begehen boskop ihre traditionelle weihnachtsfeier, diesmal in form eines kleinen akustik-auftrittes an unsere bevorzugten trink- und wirkungsstätte, dem café kreuzberg. zu hören gibt es einige boskop-klassiker im akustik-gewand sowie einige freunde von uns, die den abend ebenfalls mit ein paar songs bereichern werden. unter anderem kalles herrchen. eintritt ist frei. ohrenstopfen könnt ihr diesmal zuhause lassen.
  • auftritt 3.0
    am 27. januar spielen boskop im "padam", in riepe bei bremen. hoho, unser erster gig für den wir unsere heimische scholle gö-town verlassen! wir fühlen uns schon ganz aufgeregt und fiebrig. fast wie kolumbus auf entdeckerfahrt. kein wunder, schließlich hat nicht nur amerika, sondern auch die syphilis entdeckt.
  • "kann ich das nochmal haben?"
    direkt nach dem geo-gig packen wir unsere sachen und nisten uns für drei tage in einem göttinger studio ein um ein paar neue songs aufzunehmen. zusätzlich zu denen die wir eh schon haben. ja, wir sind unersättlich. ihr hoffentlich auch, denn wir planen, das ergebnis irgendwie in abspielbarer form unter die leute zu bringen. verstanden? leute! also IHR!
  • mehr licht:
    die bandfotos mit unserem fotografen jim sind fertig, und werden in kürze auf diesen seiten zu bewundern sein. also sollte das auch gefälligst jemand tun, denn sie sind ziemlich geil geworden! thanxalotjim!
  • auftritt -1.0
    ein kurzer rückblick auf unseren auftritt jt-keller sei uns erlaubt: war eine ausgesprochen spaßige sache, was an vielen dingen lag: vernünftiger sound, mit masterplan und format c zwei super-lässigen kollegenbands, einem großartigen UND zahlreich erschienenem publikum, und nicht zu vergessen frau ansen's bis zum bauchnabel geöffnetem reißverschluss. schnaps gab's auch noch. dank an masterplan (die die ganze chose ja erst losgetreten haben) und die großartigen format-c, sowie an den jungen mann vom jt-keller, der uns großartig betreut hat! wie heißt es bei ebay? schnell und korrekt. jederzeit wieder!
ansonsten geht's uns gut, wir proben für auftritte und aufnahmen und üben uns in vorweihnachtlicher stoa. oommm.
30. oktober 2006
rock im keller. es gibt wieder eine gelegenheit, boskop live zu erleben, und zwar am donnerstag, 2.11. ab 21 uhr im jt-keller, göttingen. den abend mit uns bestreiten werden the masterplan aus einbeck/göttingen und format-c aus kassel. boskop sind als erstes an der reihe, also zeitig da sein!
4. oktober 2006
myspace! wer von uns den 3. oktober komatös vor dem fernseher verbracht hat, wird den tag und das tv-programm in etwa in 3 phasen einteilen können: 1. tag der deutschen einheitsrührseligkeit (bilder von der einstürzenden mauer und "wahnsinn" schreienden ossis und wessis, vormittags, öffentlichrechtlich), 2. tag des deutschen einheitsbreis (serienspecials sowie spielfilme die man lange schon nicht mehr gesehen und kein bisschen vermisst hat, von nachmittags bis nachts, vorwiegend rtl und pro7), 3. tag der deutschen geilheit (telefonsex für die im fernsehsessel festklebenden, nachts zwischen den klingeltonwerbungen auf allen billigen kanälen).
wer von uns keinen fernseher hatte und dazu verurteilt war, im regen spazieren zu gehen: selber schuld, du hast für's nass werden einen großartigen a-team-marathon verpasst. kauf dir nen fernseher, du hippie!
genug von den wesentlichen dingen abgelenkt. wir haben am freitag ein konzert zusammen mit der bestätigtermaßen hochgradig großartigen marburger band "ashes of pompeii" gespielt, denen wir natürlich nicht das wasser reichen konnten (vor allem nicht in punkto dezibel, holla, wart ihr vielleicht laut, jungs!). leider waren wir selber spielerisch nicht ganz so gut aufgelegt wie wir es hätten sein sollen, was unter anderem - ja ja, billige ausrede - an technischen problemen unsererseits lag (soundmann sigmar gehört an dieser stelle natürlich explizit ausgeschlossen, der hat seine arbeit wie üblich super gemacht). dann lag es halt an uns, na und? trotzdem war es ein geiler abend, ne gute erfahrung und ein echter ansporn.
and now for something completely different: boskop sind nun bei myspace zu finden! ist es nicht großartig? hingehen, austschecken, freund werden!
27. september 2006
fahndung ausweiten, suchraum vergrößern. die hochzeit von sven und chen-yu war ein gar großartig-rauschendes fest, das essen war toll, die musik war toll - insbesondere "hakan und seine freunde" die vor uns gespielt haben und wohl nur zu dem zweck engagiert worden sind, uns neidisch zu machen. es war ein super abend: super essen, super location, super gäste, (insbesondere super frieder!). sogar die karaoke war super. rock'n roll! wir wünschen sven und chen-yu jedenfalls allen gebotenen spaß beim verheiratet sein (den sie mit sicherheit haben werden) und bedanken uns noch mal in herzlichster form für diese großartige sause!
ansonsten: übermorgen spielen wir mit ashes of pompeii (ja, ich weiß, das wurde schon das ein oder andere mal hier erwähnt, aber falls es jemand noch nicht wusste ...) und freuen uns schon gewaltig. wir hoffen mal, dass es ordentlich voll wird!
darüber hinaus suchen wir verstärkt nach auftrittsmöglichkeiten außerhalb unserer geliebten gö-stadt. im auge unseres interesses sind da kassel und neuerdings auch hannover. wir frickeln an bandfotos rum und brennen und verschicken demo-cds. ach ja: und paul macht gerade seinen jagdschein. heute um 17.00 uhr hat er prüfung. halten wir ihm alle die daumen!
erste resultate von unserem fotoshooting mit jim kann man sich nun auf unseren presse-seiten anschauen. weitere resultate werden wir ins web stellen sobald unser underground-starfotograf aus istanbul zurück ist, wo er derzeit weilt (und vermutlich viele bilder macht).
15. september 2006
zweiter frühling. der sommer hat doch nicht vergessen wie es geht. kurz vor toresschluss drückt er auf die tube und beschert uns noch mal sonne satt und temperaturen um die 25 grad. uns soll es recht sein. auch wenn proben nicht ganz so viel spaß macht im wissen, dass man zur gleichen zeit im elysischen spätsommerlicht auf der wiese liegen und den bäumen beim ewigen rauschen zuhören könnte.
aber es hilft ja nix, proben muss sein. man muss ja schließlich immer geil abliefern.
wir haben letzte woche mit unserem hausfotografen jim (nochmal danke an dieser stelle!) ein paar fotos am göttinger bahnhof gemacht, die ihr hoffentlich demnächst auf diesen seiten werdet bewundern können. ansonsten proben wir für die anstehenden auftritte auf der hochzeit unseres freundes sven, zusammen mit ashes of pompeii im café kreuzberg am 29., und organisieren zusammen mit unseren freunden von masterplan kräftig am auftritt im jt-keller herum (termin steht nun fest: donnerstag, 2. november).
auf der lyrix-seite stehen mittlerweile ein paar zusätzliche songtexte zum reinlesen bereit. für die streber unter euch, die auf unseren konzerten auch die songs textsicher mitsingen wollen, die wir noch nicht aufgenommen haben!

1. september 2006
versprochen ist versprochen. rock am kaufpark, also. ja, hm. der aufmerksame leser wird es ja schon wissen: wir sind zweite geworden. nach x-breed (glückwunsch!) und vor lyserg (better luck next time!). und im großen und ganzen war es sehr lustig. wir hatten dann doch länger zeit zum spielen als die zuvor thematisierten 15 minuten ruhm, so dass wir denn auch noch "musik nervt" als starter performen konnten.
nach den drei teilnehmerbands haben "lolita nace" als special guest das haus gerockt, anschließend siegerehrung. dazwischen wurde noch irgendwann der ob-kandidat über die bühne gezerrt (es sind ja bald kommunalwahlen), und ein mensch der sich "crazy olli" nannte, hat merkwürdige gewinnspiele veranstaltet.
auch wenn das band-bier um halb elf alle war und das catering etwas bescheiden ausfiel (1 gutschein crepe ODER bratwurst, krakauer 50 cent aufpreis), spaß hat es allemal gemacht. mit dem 2. preis können wir gut leben, gegen die kollegen von x-breed zu verlieren ist wahrlich keine schande, und auch mit lyserg und lolita nace hatten wir ne gute zeit. gerne wieder!
andererseits haben wir jetzt auch erst mal genug von irgendwelchen contests, und würden endlich mal wieder gerne irgendwo spielen wo man mehr als 20 minuten zeit für sein set hat. zum beispiel zusammen mit ashes of pompeii, einer ganz großartigen emo-band aus marburg ("demo des monats" in der "visions"), mit der wir am freitag, dem 29. september ein konzert in unserem geliebten café kreuzberg zu spielen die ehre haben werden. seid da!

28. august 2006
rock am kaufpark. nur kurz zwischendurch: boskop haben auf rock am kaufpark den zweiten platz gemacht, vor lyserg, den ersten preis haben verdienterweise x-breed mit nach hause genommen. herzlichen glückwunsch an dieser stelle! ausführlicher nachbericht folgt.

22. august 2006
business as usual. manuel ist aus dem urlaub zurück, und wir proben wieder regulär. wenn alles klappt, können wir am freitag zu "rock am kaufpark" auch wieder mit einem neuen song aufwarten: "musik nervt" (wird hoffentlich kein omen sein). wäre ja auch langweilig, auf jedem auftritt den selben alten schmonz zu spielen. dann doch lieber neuen schmonz.
in der bildersektion gibt es nun fotos von unserem local heroes-auftritt. dank dafür an knipser jim!

14. august 2006
just country, no western. die staubsäule die sich aus der ferne ankündigte, hat aus der nähe schon etwas an höhe verloren: unser auftritt im golden nugget ist leider geplatzt, wir waren mit unserer musik wohl nicht country-affin genug.
ansonsten bereiten wir uns spirituell auf unsere 15 minuten ruhm im merkantilen glanze der kaufpark-beleuchtung vor. deswegen nur spirituell, weil manuel noch immer im urlaub und paul mit seiner abschlussarbeit beschäftigt ist. an proben ist also momentan nicht zu denken.
ansonsten geht alles so seinen gang. hm.

12. august 2006
neu: boskop haben ab sofort ein gästebuch am start. wir freuen uns auf viele geistreiche, zartfühlende, und erbauliche beiträge.

oder schreibt halt einfach rein was euch in den sinn kommt. hier geht's lang!

10. august 2006
von sand und goldstaub, asche und ozean. die letzte logbucheintragung ist fast einen monat her, danach war erst mal urlaub angesagt. manuel treibt sich noch in südfrankreich herum, paul und oliver haben sich in diversen extremsportarten versucht (kitesurfen, schwarzbier trinken und einkaufen in menschenleeren gebieten am baltischen ozean), und derweil vereinigen sich in der südniedersächsischen heimat die feinstäube, diesmal zu unseren gunsten:
goldstaub: boskop spielen am 25. august als vorband von "ghosts from vegas" in göttingens erstem und einzigem country club, dem golden nugget. yee-haw.
asche I: am 26. august spielen boskop im tempel des schnöden mammons, im luminiszierten schrein des konsums und kommerzes, dort wo göttingen seine hart verdiente oberzentrums-asche ausgibt: auf rock am kaufpark, dem band-contest im kaufpark göttingen, an der otto-brenner-straße. seid alle da und genießt die beleuchtung, und natürlich die anderen bands, als da wären: lyserg, x-breed, und - als special guest - lolita nace.
asche II: jan sperhake, der die moderation auf dem local heroes contest inne hatte, hat uns gefragt ob wir im september (genauer termin steht noch nicht fest) als hiesiger support für die marburger band ashes of pompeii in unserer homecoming-arena, dem café kreuzberg spielen wollen. doofe frage. natürlich wollen wir.
sand: habe ich immer noch in der sporttasche, teils aus portugal, teils von der ostsee. nicht dass das hier was zu suchen hätte, ich wollte einfach ein bisschen damit angeben.

13. juli 2006
miedia kawerädsch. am vergangenen montag waren stefan und oliver zu gast bei kaputtendorf radio, einer sendung auf stadtradio göttingen. die sendung nennt sich vollmundig "die call-in samstag abends show am montag abend", und wird dieser bezeichnung völlig gerecht. hier die highlights:
  • stefan und oli spielen auf zuruf/anruf/abruf live werke aus der populärmusik der vergangenen 40 jahre, u.a. von creedence clearwater revival, frank zappa, eminem, blondie und deep purple.
  • ein junger mann will den kaputtendorfs nicht glauben dass sie keine drogen nehmen. anschließend möchte er wissen wo er sich befindet und wie er am schnellsten von dransfeld nach göttingen kommt mit dem öffentlichen nahverkehr. keine frage: kaputtendorf hilft.
  • mehrere anrufe von einer prosecco trinkenden dame namens susi, die als hobbies nacktbasteln angibt und einen schaurigen musikgeschmack hat.
  • ein profunder nachbericht von local heroes
  • ein vorbericht zum melt-festival bei dessau
  • u.v.a.
wer's verpasst hat, kann sich die sendung in voller länge herunterladen (im ogg-vorbis-format).

10. juli 2006
news flash! heute um 20.00 gibt es boskop im radio: boskop sind zu gast bei radio kaputtendorf! siehe radio kaputtendorf, das ganze kommt auf 107.1 im Stadtradio Göttingen!

8. juli 2006
local heroes. die helden des tages hießen leider nicht boskop, sondern tora bora allstars, die souveränst und verdient den ersten platz und den publikumspreis abgestaubt haben, dicht gefolgt von operation dance sensation und dem veritablen rockbrett von end of dream. herzlichen glückwunsch allen dreien an dieser stelle.
nichtdestotrotz, wir hatten jedenfalls einen tollen auftritt, einen mächtigen sound, eine gute zeit backstage mit den anderen bands und das wahrlich großartigste aller möglichen publikums, das jede menge energie zu uns raufgepumpt hat. eigentlich hätten *wir* dafür eintritt zahlen müssen, und nicht unsere zuhörer. großes kino auf jeden fall, und vielen vielen dank für eure unterstützung (insbesondere für das boskop-plakat!).
dieser gruß geht auch an all jene die uns zuhause am radio verfolgt haben, denn das ganze wurde ja über das göttinger stadtradio übertragen. und so kam es, dass die schwester unseres sängers stefan im fernen australien sehr früh aufgestanden ist, und seine großeltern in bad sooden-allendorf auf grund mangelhaften radioempfangs in den heimischen vier wänden größere teile des abends im (parkenden!) auto verbracht haben, nur um den auftritt ihres enkels und seiner spießgenossen im autoradio anzuhören. wir finden, gegenüber der tatsache dass wegen uns ein nettes älteres ehepaar den abend damit verbracht hat, sich im stehenden auto unsere krawallmusik anzuhören, verblasst denn auch dass wir preismäßig nicht wirklich punkten konnten, und erklärt uns eindeutig zum sieger der herzen.
außer einem (ansonsten überwiegend nicht mit uns verwandten) publikum hatten wir auch noch ganz fantastische kollegen: extra grüße an dieser stelle noch mal an end of dream, mit denen wir wirklich extra viel spaß hatten, und deren sänger jonas die gleiche frisur hat wie stefan noch drei tage zuvor. neben ihren frisurästhetischen vorzügen machen end of dream auch noch unglaublich geile (und unglaublich laute) rockmusik. hut ab! irgendwann demnächst vielleicht auch noch mal mit uns zusammen, so uns die götter der rock'n roll geneigt sind, denn ein gemeinsamer auftritt ist in planung, und wir hoffen inständig, dass was draus wird.
fazit: gute zeit, klasse publikum, neue freunde. hauptpreis: der abend selber.

ps: unsere kollegen und freunde von end of dream spielen am kommenden samstag, dem 15. juli auf dem benefiz open air für's christophorus-haus. lohnt sich.

7. juli 2006, vormittags
sei mein held heut nacht - local heroes in der musa. deutschland ist ja von den italienern aus dem wm-finale geschwurbelt worden, eine bittere niederlage für das deutsche volk, angela merkel und einen villenbesitzer in kalifornien. traurig, aber nicht zu ändern, und letztendlich auch eigentlich egal, denn der WIRKLICH größe sport geht heute eh woanders ab:
heute abend spielen boskop auf dem göttinger vorentscheid des local heroes band contest, zusammen mit end of dream, operation dance sensation, den tora bora allstars und restrisiko. nach intensiver vorbereitung im nordhessischen trainingslager geht die mannschaft hoch motiviert und konterstark ins rennen heute abend. wir werden einen sehr offensiven krawallpop spielen mit einer hervorragend aufgestellten viererkette vorne und einer paradestarken abwehr gegen geworfene damenunterwäsche. selbstverständlich hoffen wir auf reichliche angriffe.
wer dem event beiwohnen möchte - und wir hoffen natürlich dass möglichst viele von euch kommen um mit uns zu feiern - der sollte tunlichst pünktlich um acht auf der matte stehen, denn das ist - im gegensatz zu den üblichen konzertgepflogenheiten - tatsächlich der beginn des konzerts! also, anpfiff pünktlich um 20.00 uhr.
da 30% der stimmen über publikum ausgezählt werden, ist es ebenfalls wichtig, rechtzeitig da zu sein, da die stimmzettel nur ausgegeben werden solange die erste band spielt.

man muss das ja alles irgendwo ernst nehmen, nech.

für alle ortsfremden gibt es hier eine wegbeschreibung zur musa.
also, kommt her, seid da, unterstützt uns, und vor allem: habt spaß, denn: die helden seid ihr.

update: ab sofort sind die fotos vom kellnerweg online.
4. juli 2006
halbfinaler rettungsschuss. der kellnerweg war eine große sause, wir hatten ein tolles konzert und eine gute zeit. die organisierenden kellnerwegianer haben ihre sache ziemlich gut gemacht, genau wie unsere kollegen von starface und "the mains". nicht zu vergessen die kellnerwegs-combo, die den undankbaren auftrag hatte, den abend zu eröffnen und die aufmerksamkeit vom gerade gewonnenen viertelfinale gegen argentinien auf die bühne zu lenken, und diese mit wenig übung, aber viel charme spielend gelöst hat.
und wir selber waren ja mal auch nicht von pappe, wenn man das mal so sagen darf. und das darf man.
freunde von uns haben fotos gemacht, die wir in den nächsten tagen online stellen werden. damit die bildlose zeit endlich ein ende hat. als appetizer gibt es schon mal die umgestaltete konzertübersicht.
aber nun steht erst mal local heroes am freitag an. und heute abend das wm-halbfinale gegen die bösen azurri. ein herz für alle denen das nicht egal ist.

30. juni 2006
kellnerweg. alle sind im wm-fieber, und wir sind froh, kein johnson & johnson fieberthermometer zu besitzen. heute abend treten wir zusammen mit "the mains", "starface" und der fabulösen kellnerwegscombo auf dem sommerfest am kellnerweg auf.
außerdem gibt es seit heute den boskop newsletter, über den wir in unregelmäßigen abständen neue auftritte ankündigen, neue aufnahmen und was uns sonst noch wichtig erscheint im zusammenhang mit boskop. einfach eine (leere) email an wirsindboskop-subscribe@yahoogroups.de schicken.
(wem das irgendwann zu viel wird, der kann sich mit wirsindboskop-unsubscribe@yahoogroups.de genauso einfach wieder abmelden.)
in absehbarer zeit wird man sich auch per web-interface zum newsletter anmelden können (25% einfacher!!!). ihr seht:
alles wird gut.

update: ein paar unserer songtexte stehen nun online. die nächste karaoke-party kann also kommen.
der auftritt mit masterplan im jt-keller wurde aus organisatorischen gründen auf unbestimmt verschoben. wir versuchen nun, einen termin im oktober oder november zu kriegen. sobald es was neues gibt, wird es hier zu lesen sein.

16. juni 2006
maschinengedichte. das wetter ist feuchtgrau, manchmal schwül, manchmal kalt. heute eher kalt.
gestern die erste probe seit ca 2 wochen. lief eigentlich ganz gut. auch wenn wir uns noch nicht wirklich vorbereitet auf die kommenden auftritte fühlen. aber tut man das je?
ansonsten wenig neues zu vermelden. ach ja:
die geschichte zum song "love anything" (hier lesen, hier reinhören) steht nun online. wayne's interessiert. ps: noch drei wochen bis local heroes.
9. juni 2006
marmelade. kennt ihr das? man macht und rödelt an allen enden und nichts davon klappt. was man auch anfasst, alles geht schief. man müht sich und schlägt sich, und keiner dankt es einem. es ist, als ob man in marmelade schwimmt: man kann rudern soviel man will, die einzige richtung die funktioniert, ist die wo man nicht hinwill: abwärts.

und auf einmal passiert alles gleichzeitig.

punkt 1. wie es aussieht, haben wir einen neuen proberaum gefunden. klaus w. gebührt dafür unser ewiger dank.
punkt 2. wir haben einen auftritt auf dem sommerfest am kellnerweg-studentenwohnheim, göttingen, am 30. juni,
punkt 3 sowie (voraussichtlich) im jt-keller göttingen, zusammen mit masterplan (obwohl das eigentlich noch nicht wirklich spruchreif ist. denkt euch also ein "tbc" dahinter). auf unbestimmt verschoben. siehe oben.
punkt 4. was dagegen spruchreif ist: boskop spielen im göttinger vorentscheid zum local heroes bandcontest. ohne tbc und ohne erwartungen. dafür hoffentlich mit einem oder zwei neuen songs. immerhin sind das ja noch vier wochen hin.
meine güte, wir sind ja so aufgeregt.
30. mai 2006
querbeat. gestern abend war wieder ein ortsgruppentreffen der musikerpolizei. in göttingen nennt sich das "querbeat" und ist so eine art offene bühne. das läuft so ab dass im jt-keller erst die nb/jt-house-band spielt und danach eigentlich die session beginnt, sich aber - außer den house-band-leuten plus eben der üblichen musikerpolizei - niemand so recht traut, weil die house-band so unglaublich gut ist dass man danach einfach nur elend abstinken kann.

und wer könnte das besser als wir?

wir spielten zweimal zwei songs, einer davon "stay", das wir noch nie live gespielt hatten bis dato. das zweite ründchen lief sogar ganz gut, und wenn ich richtig gesehen habe, dann haben sogar menschen dazu getanzt. und wir haben für einen moment den proberaumfrust vergessen.
merke: nächstens einen eigenen verzerrer mitbringen. ach ja, und ich hab vergessen, mich bei ulf zu bedanken. danke, ulf!
22. mai 2006
das gute im menschen. liebes tagebuch: das gute im menschen hat eine eher bescheidene öffentlichkeitsarbeit und übt sich anscheinend gerne in vornehmer zurückhaltung. während(!) unserer letzten probe hat jemand versucht, das fahrradschloss von unserem drummer manuel aufzuknacken. ist ihm nicht gelungen, obwohl das an dreistigkeit kaum zu überbieten ist. hat aber wohl gehört dass dort eine band drin probt, folglich auch "was zu holen" sein könnte. kam also in der nacht wieder und hat versucht, mit einer eisenstange ein fenster erst einzuschlagen, und als er sah dass es von innen massiv vernagelt ist, das fenster mit rahmen auszuhebeln. was ihm auch nicht gelungen ist. nicht dass das was genutzt hätte, da die ganze wand mit holz verkleidet ist. HÖRST DU, EINSTEIN??? DA IST ALLES DICHT!
aber das fenster ist immerhin futsch. es suppt rein, und wie es aussieht, können wir - genauso wie unsere proberaumkollegen, die "dog eating men" und "vom feinsten" - dort wohl nicht bleiben. die knilche könnten wiederkommen, wirklich absichern kann man den raum jedenfalls nicht (nicht bezahlbar) - und wir stehen auf der straße.
<verwünschung>möge das gemächt dieses asozialen elementes auf erbsengröße einschrumpfen und abfallen, sein weg immer bergauf führen und er seine zahnpastatube niemals verschlossen vorfinden! möge sein telefon stets dann klingen wenn er unter der dusche steht, möge seine waschmaschine immer nur EINEN socken des paares fressen, und möge er sein ende dadurch finden dass er von einem drei meter großen transvestiten mit dem fahrrad überfahren und 3 kilometer mitgeschleift wird. möge ihn der blitz beim scheißen treffen! so!</verwünschung>
so, genug aufgeregt.
und falls jemandem von euch beim lesen dieser zeilen was einfällt was uns (und vielleicht auch unseren leidensgenossen "vom feinsten" und "dog eating men") bei der proberaumsuche hilft: don't hesitate to support your local boskop.
17. mai 2006
lokale helden. liebes tagebuch: wir haben uns bei local heroes beworben und uns nicht davon beeindrucken lassen dass in "talentwettbewerb" das wort talent drin vorkommt. ist sicher nur eine floskel.
haben jedenfalls fristgerecht zum 15. mai unsere CD bei der musa eingeworfen. jetzt haben wir erfahren dass die frist verlängert worden ist, was entweder heißt dass sich zu wenige gemeldet haben, oder dass jemand, der nach uns kam und sein tape abgeben wollte, den musa-briefkasten ausgeräumt hat um seine marktchancen zu verbessern. da konnte man nämlich problemlos reinlangen.
na ja, man sollte vielleicht doch lieber versuchen, an das gute im menschen zu glauben. in diesem sinne einen frohen frühling.

P.S.: für local heroes ist mittlerweile auch "love anything" fertig gemischt (wenn auch nicht gemastert). Empfehlenswert insbesondere für liebhaber russischer männerchöre. siehe hier.
7. april 2006
erster gig im café kreuzberg. liebes tagebuch: was war denn das? ein geheimtipp von weit weg und die rookies ziehen zusammen über hundert gäste in's kreuzberg? irgendwas müssen wir richtig gemacht haben. wir sind gerade damit beschäftigt, rauszufinden was. nein, im ernst:
wir sind in 50 minuten durch ein set geprescht für das wir sonst eine stunde brauchen. es war alles ziemlich gehetzt und nicht gerade frei von patzern aller beteiligten. aber anscheinend ist das vor allem uns aufgefallen, und dem publikum weniger (oder sie haben es sich nicht anmerken lassen). überhaupt war das publikum eines der eher grandiosen sorte, und es hat echt, echt,echt spaß gemacht mit euch zu feiern. jederzeit wieder. und zwar möglichst bald.
jedenfalls hat die meute bei everlaunch gleichbleibend weiter gefeiert. was einem die kollegen aus rotenburg mit ihrer furiosen indierockshow auch nicht gerade schwer gemacht haben. der abend klang dann einvernehmlich im jt-keller in bierdunst, nebelschwaden und britpop aus. bzw für manche von uns im stettiner weg. wo es ja auch ganz schön sein soll.

insgesamt also: ein gelungener abend und eine fette party. für boskop:
feuerprobe bestanden. vielleicht mit etwas angesengten augenbrauen, aber: klassenziel erreicht.

ach ja, wohlerzogen wie wir sind, bedanken wir uns natürlich noch bei all jenen die am gelingen des abends beigetragen haben: die jungs und großartigen kollegen von everlaunch und ihrem mixer shag, dem team vom kreuzberg, insbesondere dem großen, weisen, gelassenen und geistesgegenwärtigen hinnerk, sowie sigmar der sich zusammen mit shag in vorzüglicher art und weise um den guten ton gekümmert hat. unser dank gilt auch der unbekannten jungen dame aus rotenburg, die parallel zu uns göttingen mit everlaunch-plakaten zugepflastert hat. und selbstverständlich nochmal dem besten aller möglichen publikums: danke, danke, danke.

und: keine sorge. das geschleime werdet ihr nicht nach jedem auftritt zu lesen bekommen. wir haben uns bald wieder im griff.

apropos bald: pläne sind: das demo fertig abmischen, endlich ein paar neue songs machen, und uns um neue auftritte kümmern. auch wenn die festival-saison schon an uns vorüber gezogen ist. aber das sehen wir sportlich.